Rezension | Maddie - Der Widerstand geht weiter von Katie Kacvinsky

Maddie - Der Widerstand geht weiter  - Katie Kacvinsky, Ulrike Nolte

Beschreibung

 

Obwohl Maddie die Auflagen ihres Vaters befolgen sollte kehrt sie Justin und dem Widerstand gegen die Digital School nicht den Rücken. In Los Angeles kämpft sie weiterhin unermüdlich gegen das System. Doch dann wird Maddie in Isolationshaft genommen und einer Gehinrwäsche unterzogen die sie eigentlich in kürzester Zeit brechen sollte.

 

Doch Maddie ist stärker als das System und ihr Wille lässt sich nicht so leicht brechen. Obwohl sie lange standhaft ist beginnen die Haftbedingungen sie zu zermürben. Nur durch die Hilfe des jungen Aufsehers Gabe, der ihr regelmäßige Treffen mit ihren Freunden ermöglicht, schöpft Maddie neue Kraft. Zusammen schmieden sie einen Plan, der Maddie in größte Gefahr bringt…

 

Meine Meinung

 

Endlich endlich gibt es einen Folgeband zu Katie Kacvinskys dystopischen Jugendroman “Die Rebellion der Maddie Freeman”! Mit “Maddie – der Widerstand geht weiter” knüpft die Autorin direkt an den Abschluss des Vorgängerbuches an.

 

Die Geschichte von Maddie Freemann geht weiter, sie schließt sich dem Widerstand an und kämpft erbitterter als zuvor gegen die Digital School. Trotz der strengen Auflagen ihres Vaters denkt sie nicht daran sich weniger rebellisch zu verhalten. Die lange Trennung von Justin macht lässt sie leichtsinnig werden und so steckt Maddie schon bald in einem DCLA Umerziehungscenter.

 

Die Autorin gibt ihrer Hauptcharaktere Maddie sehr viel Raum zum nachdenken und kämpfen. Die starte Seite von Maddie kommt in der gefährlichen Lage sehr gut zum Vorschein. Wie gebannt habe ich die Seiten in mich aufgesogen und von Seite zu Seite wurde es noch spannender!

 

Außerdem schildert Katie Kacvinsky in einer erschreckenden realen Art und Weise wie drastisch die Umerziehungscenter mit Jugendlichen umgehen, die sich dem System nicht beugen wollen. Die Jugendlichen, so auch Maddie, werden einer wahren Gehirnwäsche unterzogen und von der Außenwelt isoliert. Kein Wunder das auch Maddie irgendwann an einen Punkt angelangt, an dem sie droht zu brechen. Gott sei Dank findet sie in einem Aufseher einen Verbündeten, der ihr durch die schwere Zeit hilft und es ihr ermöglicht Kontakt zu ihren Freunden und zu Justin zu haben.

 

Die Handlung treibt die Geschichte sehr gut voran und ab und an wurde ich durch unerwartete Wendungen vollkommen überrascht. Leider muss ich sagen, dass dafür leider die Ausarbeitung von einigen Charakteren ziemlich auf der Strecke bleibt. Obwohl man nun etwas mehr über Justin erfährt hätte ihn die Autorin nocht etwas weiter ausarbeiten können.

 

Die Liebesgeschichte zwischen Maddie und Justin lebt wieder auf obwohl die gegeben Umstände entsprechend schlecht sind. Man darf also auf keinen Fall eine kitschig-romantische Story erwarten. Die Beziehung zwischen den beiden wird dennoch auf eine sehr süße Art und Weise in der Geschichte untergebracht die Mädchenherzen eindeutig höher schlagen lässt!

 

Ich wurde von “Maddie – Der Widerstand geht weiter” sehr gut unterhalten und deshalb vergebe ich 5 von 5 Grinsekatzen!

 

Über die Autorin

 

Katie Kacvinsky lebt in Oregon (USA) und widmete ihre Zeit bevor sie sich für das Schreiben entschied ihrem Lehrerberuf. Der Jugendroman >>Die Rebellion der Maddie Freeman<< ist ihr Debütroman.

 

Information zur Reihe


1. 2011 Die Rebellion der Maddie Freeman 2012 Awaken
2. 2013 Maddie – Der Widerstand geht weiter 2012 Middle Ground

 

Cover

Deutsche Cover:


Englische Cover:


 

Fazit

 

Eine nervenaufreibende Dystopie mit einem Hauch von Liebe!

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-maddie-der-widerstand-geht-weiter-von-katie-kacvinsky