Rezension | Die Elite von Kiera Cass

Selection - Die Elite - Kiera Cass

Beschreibung

 

Der Wettbewerb um Prinz Maxon und die Krone von Illeá geht weiter. Mittlerweile sind nur noch 6 Mädchen von den einstmals 35 Erwählten übrig. America ist eine von ihnen und gehört somit zur “Elite”. Ihre Gefühle stehen Kopf als Aspen im Palast auftaucht um seinen Posten als Wachmann anzutreten.

 

Irgendwie ist es dem charmanten und gefühlvollen Prinzen gelungen sich in Americas Herz zu schleichen. Plötzlich kann sie sich eine Zukunft mit Maxon vorstellen und sie setzt sich mit dem Gedanken Prinzessin zu werden auseinander. Hin- und hergerissen zwischen ihrer Jugendliebe Aspen und Prinz Maxon muss sich America ihrer Gefühle sicher werden um eine Entscheidung treffen zu können. Schließlich ereignet sich ein schrecklicher Vorfall, der Americas Welt und vor allem ihre Gefühle und ihr Vertrauen zu Maxon einer harten Probe unterziehen…

 

Meine Meinung

 

Mit “Die Elite” wird endlich die mitreisende Bestseller-Serie Selection von Kiera Cass fortgesetzt. Auch dieses Mal finde ich das Cover unheimlich schön. Am liebsten würde ich es stundenlang einfach nur betrachten. Die Neugier auf den Inhalt hat schließlich gesiegt und ich kann euch versichern das diese Fortsetzung noch mehr Suchtpotential bietet als der erste Band!

 

Es sind nur noch 6 Mädchen übrig, die das Casting weiter bestreiten. Unweigerlich wird der Kampf um Prinz Maxon und die Krone von Illeá härter. America setzt sich intensiv mit ihren widerstreitenden Gefühlen für Maxon und Aspen auseinander. Um eine klare Entscheidung treffen zu können erbittet sich America immer wieder Zeit, die sie von den beiden jungen Männern auch gewährt bekommt. Ihre Gefühle für Maxon scheinen beständig zuzunehmen, aber schließlich geht es beim Casting nicht nur um ihn sondern auch darum die neue Prinzessin zu werden. Immer öfters stellt sich America die Frage, ob sie als Mädchen mit niedriger Kastenherkunft den Aufgaben einer Prinzessin gewachsen ist, oder ob die anderen Mädchen viel besser für dieses Amt geeignet wären.

 

Durch ein schreckliches und vollkommen unerwartetes Ereignis wird Amercias Vertrauen in Prinz Maxon bis in die Grundfeste erschüttert. Ihre Entschlossenheit um Maxon zu kämpfen fällt wie ein Kartenhaus ineinander zusammen. Versunken in ihre Gedanken zieht sie sich hinter ihren Lehrbüchern zurück.

 

In “Die Elite” packt die Autorin noch ein ordentliche Portion Spannung obendrauf. Die politische Lange in Illeá spitzt sich durch die steigende Anzahl der Rebellenangriffe extrem zu. Im Palast scheint es nicht mehr sicher zu sein, trotzdem beschließt America zu bleiben und ihr Kampfgeist kehrt mit aller Macht zurück. Kiera Cass bringt zudem Americas intelligente Art hervorragend in die Geschichte ein, so dass mir die Hauptprotagonistin noch mehr ans Herz wächst.

 

Der Autorin ist es gelungen die Dreiecksbeziehung noch weiter voranzutreiben und über die ganze Geschichte eine nervöse Anspannung zu legen. Fieberhaft inhalierte ich eine Seite nach der anderen, um immer wieder mit unerwarteten Wendungen überrascht zu werden. Americas Unentschlossenheit zwischen ihrer Liebe zu Aspen und Maxon hat mich der Verzweiflung nahe gebracht. Mein Favorit steht schon längst fest und meine Hoffnung, dass Amercia und Maxon zueinander finden bleibt bestehen.

Kiera Cass ist durch “Die Elite” nun eindeutig zu meiner Lieblingsschriftstellerin geworden! Ich vergebe 5 Grinsekatzen plus Sternchen für dieses Meisterwerk der Jugendliteratur.

 

Über die Autorin

 

Kiera Cass wurde 1981 in South Carolina geboren. Nach ihrem Schulabschluss studierte sie an der Radford University Geschichte. Heute lebt Kiera Cass gemeinsam mit ihrer Familie in Virgina. Im Jahr 2009 wurde ihr ersten Jugendroman veröffentlicht. Der Durchbruch gelang ihr 2013 mit “Selection”.

 

Fazit

 

Mehr Spannung, mehr Emotion und ein nervenaufreibendes Liebesdreieck. Mein Leseherz schreit nach MEHR davon!

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-die-elite-von-kiera-cass