Rezension | Stolperherz von Britta Sabbag

Stolperherz - Britta Sabbag

Beschreibung

 

Die fünfzehnjährige Sanny hat ein Herzproblem und aufgrund ihrer vielen Krankenhausaufenthalte keinen Anschluss zu Schulfreunden gefunden. Durch Zufall wird sie kurz vor den Sommerferien zu einer Probe der berühmten Schulband Crystal eingeladen. Schon länger hat Sanny ein Auge auf Greg, den Bassisten von Crystal geworfen, und kann es kaum fassen als sie die Jungs einladen ihre Tour zu begleiten.

Bisher war Sanny immer das unscheinbare Mauerblümchen, doch nun wird alles anders. Um die Jungs von Crystal bei ihrer Tour begleiten zu können tischt sie ihrer Mutter eine Lüge auf und schwänzt einen Kuraufenthalt. Für Sanny beginnt nicht nur die aufregendste Zeit ihres Lebens sondern auch ein Road-Trip zu sich selbst.

 

Meine Meinung

 

“Stolperherz” ist das erste Jugendbuch der Autorin Britta Sabbag, die durch ihre Romanen “Pinguinwetter” und “Pandablues” bekannt geworden ist. In “Stolperherz” erzählt die Autorin eine fesselnde Geschichte die zum Teil auch wahre Begebenheiten beinhaltet.

 

Im Mittelpunkt der Story steht die fünfzehnjährige Sanny mit ihrem “Stolperherzen”, die wegen ihres Herzproblems von Linda überbemuttert wird. Dank ihrer Krankheit und den häufigen Fehlzeiten konnte Sanny bisher keine Freundschaften schließen. Doch als ihre Eltern ihre Trennung bekannt geben und ein Kuraufenthalt in den Sommerferien kurz bevorsteht beschließt Sanny dass sich etwas ändern muss.

 

Von heute auf morgen verändert sich Sannys Leben radikal. Sie kann es selbst kaum glauben als sie von der beliebten Schulband Crystal zu den Proben und schließlich zur Tour eingeladen wird. Dabei setzt Britta Sabbag gekonnt die typischen Teenagerprobleme mit ihrem humorvollen und treffenden Schreibstil in Szene.

Sanny wächst mir schon nach wenigen Seiten ans Herz, da sie ein so warmer und liebevoller Charakter ist. Außerdem erinnert sie mich in manchem Hinblick an mich selbst und meine Jugend. Durch “Stolperherz” habe ich mich noch einmal wie 15 gefühlt und mich daran erinnert wie schwer es ist zu sich selbst zu finden. Genau dieses verwirrende Gefühl hat die Autorin in ihrem Roman perfekt eingefangen.

 

“Stolperherz” ist ein toller Roman für Jugendliche oder Erwachsene die sich gerne noch einmal in ihrer Jugend verlieren möchten. Von mir gibt es dafür 5 von 5 Grinsekatzen!

 

Über die Autorin

 

Britta Sabbag wurde 1978 in Osnabrück geboren. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums der Sprachwissenschaft Psychologie und Pädagogik arbeitete sie mehrere Jahre als Personalerin in großen Firmen. Heute lebt Britta Sabbag in Bonn und ist erfolgreiche Autorin.

 

Fazit

 

Ein tolles Jugendbuch über Freundschaft, Musik und den Mut zu sich selbst zu finden!

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-stolperherz-von-britta-sabbag