Rezension | Touched. Die Macht der ewigen Liebe von Corrine Jackson

Die Macht der ewigen Liebe (Touched, #3) - Corrine Jackson

Beschreibung

 

Remy, Lucy und Asher sind auf der Flucht vor Franc und seinen Anhängern. Ihr Ziel, Ben zu finden und zu befreien, dicht vor Augen. Um das zu schaffen, müssen die drei fest zusammen halten. Doch als Lucys Mutter im Krankenhaus verstirbt, geht die Freundschaft zwischen ihr und Remy in die Brüche. Außerdem zieht sich Asher immer mehr zurück und ist für Remy in dieser schweren Zeit der inneren Zerissenheit nicht da.

Während Beschützer und Heiler Jagd auf Remy und ihre Freunde machen führt sie ihre Suche nach Ben über San Fransico nach London. Dabei trifft Remy auf Gabriel und ihre Gefühle schlagen Purzelbäume. Als Remy dann auch noch erfährt, welche Rolle unter den Heilern und Beschützern ihr zugedacht ist, ist das Chaos perfekt.

 

Meine Meinung

“Touched – Die Macht der ewigen Liebe”
ist das packende und äußerst emotionale Finale der romantischen Jugend-Fantasy-Trilogie von Corrine Jackson.

Die Autorin erzählt die Geschichte, wie bereits in den vorigen Bänden, aus Remys Sicht in der Ich-Perspektive. Dabei ist Corrine Jacksons Erzählstil leicht verständlich und der Roman lässt sich angenehm flüssig lesen.

 

Sehr gut gefällt mir wie sich die Charaktere weiterentwickeln. Remy ist zwar schon in den Vorgängerbänden eine richtige kleine Heldin, doch nun beweist sie wahre Stärke indem sie sich mit ihrem Naturell auseinandersetzt, und ihren Weg meistert egal wie steinig dieser auch ist. Asher gerät leider zunehmen in die Rolle einer Randfigur. Sein Verhalten ist geprägt von der monatelangen Folter, die er über sich ergehen lassen musste bis er befreit werden konnte. Asher ist sehr distanziert und vermeidet vor allem gegenüber Remy jeglichen Körperkontakt.

 

Langsam deutet sich das Beziehungsende zwischen Remy und Asher an. Obwohl es mich zu Beginn sehr traurig gestimmt hat, passt diese Wendung hervorragend zur Geschichte. Das Hauptaugenmerk der Geschichte liegt auf dem realistisch gestalteten Liebesdreieck zwischen Remy, Asher und Gabriel (wobei es sehr vorhersehbar ist, wie sich das alles entwickeln wird).

 

Die actionreiche Seite des Romans um einiges aufregender und sorgt für jede Menge Spannung!


Mit “Touched – Die Macht der ewigen Liebe” ist Corrine Jackson ein abwechslungsreiches und komplexes Trilogie-Finale gelungen das sich sehen lassen kann.

 

Über die Autorin

 

Corrine Jackson studierte Englische Literatur, bevor sie zunächst als Grafikdesignerin arbeitete und dann in eine große Marketingagentur wechselte. Sie war außerdem Chef-Redakteurin von zwei literarischen Online-Zeitschriften und ist Mitglied der SCBWI (Society of Children’s Book Writers & Illustrators). (Quelle: Thienemann Verlag)

 

Fazit:

 

Der emotionale und aufreibende Abschluss einer wunderbaren Trilogie!

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-touched-die-macht-der-ewigen-liebe-von-corrine-jackson