Rezension | Ich brenne für dich von Tahereh Mafi

Ich brenne für dich: Roman - Tahereh Mafi, Mara Henke

Beschreibung

 

Omega Point, der Stützpunkt der Rebellen, ist nach dem Kampf gegen das Reestablischment völlig zerstört. Die Rebellen sind in alle Richtungen zerstreut und Juliette weis nicht wer überhaupt noch am Leben ist. Ebenemso ungewiss ist sie sich mit ihren Gefühlen gegenüber Adam. Juliette ist sich nur in einer Sache ganz sicher: sie muss sich dem Sohn des Oberbefehlshabers anvertrauen um das Regime zu besiegen.

 

Einst schwor Juliette Warner für immer zu hassen. Doch er rettete ihr Leben und will mit ihr Seite an Seite gegen seinen Vater kämpfen…

 

Meine Meinung

 

Ich bin ein riesiger Fan von Tahereh Mafi und total begeistert von ihrer dystopischen Reihe um Juliette, Warner, Adam und natürlich Omega Point und das Reestablishment. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an den Abschlussband dieser Trilogie – und ich wurde nicht enttäuscht!

 

Die Autorin leitet einen beeindruckenden Showdown ein. Omega Point ist zerstört und Juliette überlebte Dank Warners Hilfe gerade so. Juliettes Ziel das Reestablishment zu stürzen, ist an einem Wendepunkt angelangt und schließlich öffnet sie sich Warner um sich mit ihm zu verbünden. Außerdem hat Juliettes Persönlichkeit endlich die nötige Stärke und Sicherheit gewonnen um das zu tun was nötig ist. Die neue Juliette, die weiß was sie will und wie sie es bekommt gefällt mir ausgesprochen gut!

 

Mein absolutes Highlight in “Ich brenne für dich” ist die Entwicklung von Warners und Juliettes Beziehung. Hier bekommt man einfach Gänsehaut! Seite um Seite fieberte ich mit und hoffte immer nur, dass sie zusammenfinden mögen.

 

Dabei bietet die Geschichte noch soviel mehr! Es gibt jede Menge Spannung und die Handlung wird unaufhörlich zu ihrem Höhepunkt getrieben und durch unerwartete Wendungen wird das Lesen zu einem richtigen Abenteuer!

 

Es gab allerdings auch Szenen die mir nicht so gut gefallen haben. In diesen Szenen spielt immer Adam eine tragende Rolle und ich muss gestehen, dass ich seine Entwicklung als sehr ätzend empfinde. Kaum fällt sein Name haben sich mir schon die Nackenhaare gekräuselt, und ich habe mich gefragt was für einen Schwachsinn er jetzt wieder vom Stapel lassen wird. In den ersten Bänden machte Adam einen ziemlich erwachsenen Eindruck auf mich und nun diese pubertären Ausraster?!?! Das passte in meinen Augen einfach nicht zusammen.

 

Trotzdem konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen. “Ich brenne für dich” ist ein überaus gelungener Trilogieabschluss der dem Ganzen das Krönchen aufsetzt!

 

Über die Autorin

 

Tahereh Mafi ist 24 Jahre alt und lebt in einer kleinen Stadt in Conncticut. Ihr Debüt “Shatter Me” (“Ich fürchte mich nicht”) ist so erfolgreich, dass sich 20th Century Fox bereits die Filmrechte gesichert hat.

 

Fazit

 

Ein Trilogieabschluss der einen einzigartigen Showdown bietet!

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-ich-brenne-fuer-dich-von-tahereh-mafi