Rezension | Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes

Der Roman „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes erzählt eine schicksalshafte Geschichte, die das Leben nicht anders hätte schreiben können.

 

Eigentlich wollte ich um dieses Buch einen großen Bogen machen, da es von vielen Seiten in den Himmel gelobt wurde, und dann ist es doch irgendwie passiert – das Buch zog in mein Regal um verschlungen zu werden.

 

Schon nach wenigen Kapiteln konnte mich Jojo Moyes mit ihrem lebhaften Schreibstil, den kantigen Charakteren und ihrem Hang zur Dramatik in den Bann ziehen, so dass sich rasch ein Pageturner daraus entwickelte.

 

Ich hatte keine besonderern Erwartungen an den Roman und wurde schließlich von einer emotionalen Dramatikwelle überrollt, die mir (ich gebe es ja zu) die ein oder andere Träne beschert hat.

 

Eine etwas andere Love-Story, die sich sehr real anfühlt und in die man vollkommen eintaucht – Ergo: UNBEDINGT lesen!

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-5-saetze-zu-ein-ganzes-halbes-jahr-von-jojo-moyes