Rezension | Chroniken der Unterwelt - City of Lost Souls von Cassandra Clare

City of Lost Souls (Chroniken der Unterwelt, #5) - Franca Fritz, Heinrich Koop, Cassandra Clare

Beschreibung

 

Nachdem die Dämonenfürstin Lilith besiegt ist, fehlt von Jace und Sebastians Leiche jede Spur. Durch Liliths schwarze Magie wurde Jace Leben mit Sebastian verbunden und unterliegt nun seinem Willen. Doch die Liebe zu Clary ist so stark, dass er sie bei der Durchführung von Sebastians Plänen dabei haben möchte.

 

Um Jace Seele vor dem dunklen Einfluss Sebastians zu retten beschreitet Clary einen gefährlichen Weg. Sie mischt sich unter den “anderen” Jace und Sebastian und versucht deren finsteres Vorhaben zu vereiteln. Gleichzeitig hofft sie darauf einen Weg zu finden um ihre große Liebe wieder zurück zu bekommen. Ein schwieriges Unterfangen – vor allem da Jace wie ausgewechselt ist…

 

Meine Meinung

 

Nachdem ziemlich offenen Ende von “City of Fallen Angels” war es praktisch unumgänglich gleich in “City of Lost Souls”, dem bereits fünften Band der Chroniken der Unterwelt, weiter zu lesen!

 

Cassandra Clare knüpf ohne Umschweife an dem Vorgängerband an und die Magie ihrer literarischen Schattenwelt beginnt seinen Zauber zu entfalten. Mit einer zum zerreisen angespannten Atmosphäre beginnt ein neues Abenteuer, dass so einige überraschende Momente bereit hält.

 

Am schönsten an “City of Lost Souls” finde ich die zahlreichen und ziemlich komplexen Handlungsstränge. Hauptsächlich begleitet man Clary, Jace und Sebastian, bei denen die Situation nervenaufreibend und emotional wird.

 

Dennoch findet Cassandra Clare genügend Raum um auch die anderen Charaktere einzubinden. Ich finde es phantastisch, dass man dadurch genauso intensiv mit Simon und Isabelle, Alec und Magnus sowie Jordan (Kyle) und Maia mitfiebert. Die Entwicklung der Figuren lässt mich in die verschiedensten Gefühlsregungen verfallen, so konnte ich mir über Alec’s Verhalten einfach nur die Haare raufen und Clary’s Waghalsigkeit hat mir ziemliche Sorgen bereitet.

 

Die schnellen Wechsel zwischen den einzelnen Perspektiven hat eine tolle Dynamik in die Geschichte gebracht, die keinerlei Langeweile aufkommen hat lassen. Das Buch entpuppt sich nach und nach als reiner Pageturner. Viel zu schnell vergeht die Zeit mit den lieb gewonnen Figuren!!! Cassandra Clare ist wieder einmal ein phantastisches Meisterwerk gelungen für das ich 5 Grinsekatzen + Stern vergebe!

 

Eine kleine Anmerkung zum Schluss: In “City of Fallen Angels” werden zwar viele offene Fragen geklärt aber mindestens genau so viele neue Fragen aufgeworfen. Deshalb bin ich jetzt schon total gespannt auf den nächsten Band “City of Heavenly Fire” und hoffe, dass ich mir die Wartezeit darauf mit der Chronik der Schattenjäger

vertreiben kann.

 

Über die Autorin

 

Judith Rumelt wurde 1973 in Teheran geboren. Unter dem Pseudonym Cassandra Clare machte sie sich einen Namen als Fan-Autorin und schrieb zu bekannten Werken wie z. B. “Harry Potter” und “Der Herr der Ringe” ihre Fan-Romane. Ihr erste eigenständiger Roman “City of Bones” wurde nach seiner Veröffentlichung 2007 zu einem Welterfolg. Seither ist Cassandra Clare nicht mehr aus den Bestsellerlisten wegzudenken.

 

Information zur Reihe


1. 2007 City of Bones 2007 City of Bones
2. 2008 City of Ashes 2008 City of Ashes
3. 2009 City of Glass 2009 City of Glass
4. 2011 City of Fallen Angels 2011 City of Fallen Angels
5. 2013 City of Lost Souls 2012 City of Lost Souls
6. 20?? ?? 2014 City of Heavenly Fire (erscheint voraus. am 27. Mai 2014)

 

Cover



 

Fazit

 

Ein rasanter fünfter Band der Chroniken der Unterwelt! Ein Muss für jeden Urban-Fantasy Fan!

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-chroniken-der-unterwelt-05-city-of-lost-souls-von-cassandra-clare