Rezension | Wolfsfieber - Im Jahr des Wolfes von Ruth Adelmann

Wolfsfieber - Im Jahr des Wolfes (Wolfsfieber, #2) - Ruth Adelmann

Titel: Wolfsfieber – Im Jahr des Wolfes
Reihe: Wolfsfieber Band 2
Autorin: Ruth Adelmann
Genre: Urban Fantasy, Romantic Suspense
Verlag: novum pro
ISBN-13: 978-3990039113
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 518 Seiten
Preis: 19,40 €
Erschienen: November 2011

 

Buch kaufen

 

Beschreibung

 

Nachdem sich Joe von ihrem innig geliebten Werwolf Istvan getrennt hat zerbricht sie fast an ihrem Kummer. Obwohl sie versucht sich von Istvan fern zu halten da es für sie beide wohl das Beste ist beschließt Joe wieder in Istvans Leben zu treten. Als Joe und Istvan wieder glücklich vereint sind setzen sie alles daran der Bedrohung durch Istvans Vater Farkas ein Ende zu setzten. 

 

Istvans dunkle Wolfsseite ist zudem weiterhin präsent und macht das gemeinsame Leben ziemlich schwer. Da kommt es gerade recht, dass Istvans Rudel/Freunde ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Meine Meinung

 

Der romantische Urban-Fantasy Roman "Wolfsfieber – Im Jahr des Wolfes" ist der Folgeband zu "Wolfsfieber".

 

Die Geschichte um die Lokalreporterin Joe und den attraktiven sowie charmanten Werwolf Istvan geht in die zweite Runde. Die Erzählung geht lückenlos von Band eins in Band zwei über und man erlebt hautnah die geballten Gefühle die Joes Trennung von Istvan mit sich ziehen mit. Die Atmosphäre des Buches ist somit im erste Teil ziemlich düster und bedrückt – doch als Joe zu Istvan zurück kehrt spürt man das Licht am Horizont.

 

Wie in Band eins konnte mich Ruth Adelmann vor allem durch ihren gefühlvollen und ausdrucksstarken Schreib/Erzählstil beeindrucken. Die Liebesgeschichte um Joe und Istvan steht ohne Wenn und Aber im Mittelpunkt des Geschehens.

 

Die Gefühlswelt die sich offenbart ist atemberaubend und zieht mich fest in ihren Bann. Der spannende Part von "Wolfsfieber – Im Jahr des Wolfes" ist zwar vorhanden, kann mich jedoch nicht so recht mit sich ziehen. Viel zu wenig erfährt man über Farkas Verbleib und seine Absichten und die Liebesgeschichte von Joe und Istvan bremst diesen Handlungsstrang immer wieder aus.

 

Dennoch ist für mich "Wolfsfieber – Im Jahr des Wolfes" ein einzigartiger Urban Fantasy Roman der sich nicht nur mit den schönen Seite der Liebe beschäftigt sondern vor allem die Schattenseite wie Verletztheit, Wut und Trauer wiederspiegelt.

Besonders beeindruckend finde ich den Charakter von Istvan. Als Werwolf und leidenschaflticher Liebhaber der für seine Angebetete nur das Beste will entwickelt sich ein mächtiger innerlicher Zwiekampf. In Istvans Brust schlummert dicht neben seinem vor Angst und Zweifel verfressenen Herz ein starker Kämpfer. Joe ist sich dessen bewusst und steht ihm unterstützend zur Seite.

 

Neben Istvan und Joe spielen ein paar weitere Werwölfe des Rudels eine kleinere Nebenrolle wie z. B. Serafina und Istvans Bruder. Zwischen den beiden entwickelt sich eine magische Anziehungskraft die zwar angesprochen wird, später aber etwas in Vergessenheit gerät. Darüber hätte ich sehr gerne noch mehr gelesen.

 

Die Autorin konnte mir mit ihrem liebevollen und leidenschaftlichen Roman über Werwölfe einige schöne Lesestunden bereiten. Mit ein paar kleinen Abzügen vergebe ich 3,5 von 5 Grinsekatzen.

 

© R. Adelmann
© R. Adelmann

Über die Autorin

 

Ruth Adelmann, Mitzwanzigerin & Autorin, lebt derzeit im Burgenland und in Wien. Seit dem Abschluss ihres Publizistik-Studiums an der Universität Wien arbeitete sie als freie Zeitungsredakteurin und ist derzeit als Marketingassistentin tätig.

 

Mit “Wolfsfieber” erscheint der Debütroman der jungen Autorin.
Ruth Adelmanns “Wolfsfieber” ist der erste Band einer romantisch-fantastischen Geschichte rund um den Werwolf Istvan und seine Liebe zu Journalistin Joe. (Quelle: http://ruthadelmann.wordpress.com/)

 

Information zur Reihe

2010 Wolfsfieber
2011 Wolfsfieber – Im Jahr des Wolfes

 

Cover

 

 

Fazit

 

Der zweite Wolfsfieber Band ist romantisch und unglaublich gefühlvoll!

 

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de