Rezension | Portal von Imogen Rose

Portal (Die Portal-Chroniken, #1) - Imogen Rose, Jutta Hildebrand

Beschreibung

 

Arizona lebt bei ihrem Vater und ist ein richtiger Wildfang. Am liebsten verbringt sie ihre Freizeit mit Eishockey spielen doch plötzlich wird sie in eine andere Zeit, eine andere Dimension geschleudert in der alles ganz anders ist.

 

Ihr Leben steht völlig Kopf denn auf einmal ist sie eine umschwärmte Cheerleaderin mit blonden Barbiehaaren und einem heilen Familienleben. Sie hat sogar einen Bruder und die Streitigkeiten zwischen ihr und ihrer Mutter haben nie stattgefunden. Aus Arizona Darley ist nun Arizona Stevens geworden und sie möchte nichts lieber als in ihr altes Leben zurück. Doch als sie Kellan begegnet gerät ihr Entschluss ins Wanken…

 

Meine Meinung

 

"Portal" ist der erste Band aus Imogen Rose Bestseller Reihe "Die Portal-Chroniken" der nun endlich in's deutsche übersetzt wurde. Schon allein das Cover und die Tatsache das es ein Zeitreiseroman ist gaben den Auschlag das Buch unbedingt lesen zu wollen.

 

Der angenehme Schreibstil machten es mir leicht in die Geschichte einzusteigen und mich in Arizonas Leben einzufühlen. Doch kaum hat man sich daran gewöhnt beginnt es schon spannend zu werden. Arizona wird aus ihrem altbekannten Leben in eine neue Zeit-Dimension und ein vollkommen anderes Leben hineingeworfen. Der schlimme Albtraum in dem Arizona gelandet ist endet jedoch nicht und nach und nach freundet sie sich mit ihrem neuen Leben an. Der charismatische und äußert gut aussehende Kellan ist ein besonders guter Grund sich mit ihrer neuen Situation anzufreunden.

 

Es ist spannend und faszinierend zugleich wie es Arizona in ihrer neuen Umgebung ergeht. Verwirrung, Spannung und eine tiefe Liebe zu Kellan, den sie erst seit einigen Tagen kennt, werfen unweigerlich Fragen auf die nicht nur Arizona sondern auch mich beschäftigen. Einfach wunderbar wie die Autorin es schafft das alles in ihrem Roman zu transpotieren.

 

Imogen Rose hat mich mit ihrer Zeitreisegeschichte und ihren süßen, liebenswürdigen Figuren bezaubert. Allerdings muss ich auch sagen das der Erzählstil noch ausbaufähig ist. Es gibt viele Wiederholungen, die Figuren fragen sich ständig das gleiche wodurch ich das Gefühl bekommen habe einfach nicht von der Stelle zu kommen und mich im Kreis zu drehen. Hier könnte die Geschichte etwas mehr Pepp vertragen und dennoch hatte der Roman etwas an sich dem ich mich nicht entziehen konnte. Ich vergebe gute 3,5 von 5 Grinsekatzen!

 

Den Folgeband "Equilibrium", der 2013 erscheinen soll, möchte ich auf jeden Fall lesen da ich unbedingt wissen möchte wie es mit Arizona und Kellan weitergeht.

 

Über die Autorin

 

Imogen Rose ist die Autorin der Bestseller-Reihe »Die Portal-Chroniken«, die sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen Kultstaus im Bereich der Indie-Literatur erreicht hat. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 2010. Inzwischen ist sie hauptberuflich als Schriftstellerin tätig und arbeitet gerade an »The Bonfire Chronicles«, ihrer zweiten Buchreihe für jugendliche Leser.
 
Imogen wurde in Schweden geboren und zog für ihr Studium der Immunologie nach London, das noch heute eine ihrer Lieblingsstädte ist. Nach ihrer Promotion am Imperial College siedelte sie 2001 mit ihrer Familie in die USA nach New Jersey über. Imogen ist ein selbstbekennender Hermès-Fan und gibt offen zu, dass sie Kurt Cobain vergöttert. Sie liebt Shopping, Reisen, Filme und das Zusammensein mit ihrer Familie, ihren Freunden und Tallulah, ihrem Chihuahua.
 
Um mehr über die Autorin zu erfahren könnt ihr folgene Seiten besuchen:
 

Information zur Reihe

 

1. 2012 Portal 2010 Portal
2. 2013 Equilibrium 2011 Equilibrium
3.     2011 Quantum
4.     2011 Momentum
5.     2012 Fusion (erscheint im Dezember)

 

Deutsche Cover

 

 

Englische Cover

 

 

Fazit

Eine faszinierende und romantische Zeitreisegeschichte von der ich unbedingt mehr lesen möchte!

 

Bewertung


3,5 Grinsekatzen

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de