Rezension | Goldmarie auf Wolke 7 von Gabriella Engelmann

Goldmarie auf Wolke 7: Eine himmlische Liebesgeschichte - Gabriella Engelmann

Beschreibung

 

Die siebzehnährige Marie Goldt lebt nach dem Tod ihres Vaters gemeinsam mit ihrer Stiefmutter Kathrin und ihrer Stiefschwester Lykke in Hamburg. Das Familienleben könnte für Marie besser laufen und vor allem mit Lykke hat sie es nicht leicht. Einziger Halt ist ihre beste Freundin und ihr neuer Job bei "Traumzeit".

 

Ihr neue Chefin Nives ist ziemlich mysteriös und scheint die Fäden im Hintergrund zu ziehen. Dennoch hat es Marie mit ihrem neuen Job recht gut erwischt und lebt seitdem sie nicht mehr von der Drachenlady  tyrannisiert wird richtig auf. Außerdem lernt sie den charmanten Iren Dylan kennen und schwebt mit ihm schon bald auf Wolke Sieben.

 

Meine Meinung

 

"Goldmarie auf Wolke 7" von Gabriela Engelmann ist das erste Märchenbuch für Jugendliche, dass ich von ihr gelesen habe und was soll ich sagen – ich wurde von der ersten Seite an verzaubert!

 

Durch ein Personenregister kann man sich, bevor die Geschichte überhaupt erst beginnt ein schönes Bild von den handelnden Personen machen und evt. schon ein bisschen spekulieren was passieren könnte.

 

Bei Gabriella Engelmanns "modernen Märchen" kann man zwischen den einzelnen Charakteren und Märchenfiguren, wie hier die Märchengestalten aus Frau Holle, eine Verbindung ziehen. Die Bücher sind vor allem für Jugendliche die Lust auf eine neue Art von Märchen haben geeignet. Anders als in gewöhnlichen Märchen gibt es in Garbiella Engelmanns zeitgemäßer Fassung nicht nur die schwarz-weiß Sicht von Gut und Böse sondern auch eine farbliche Abstufung. So sind ihre Charaktere wie im wahren Leben oftmals beides, entwickeln sich noch oder sind nur auf den ersten Blick in eine Schublade zu stecken.

 

"Goldmarie auf Wolke 7" ist ein traumhaftes Märchen in dem man am liebsten ewig verweilen würde. Obwohl, oder vielleicht gerade weil Marie es nicht immer einfach hat ist ihre Geschichte extrem fesselnd. Ich habe regelrecht mit ihr mitgefiebert und für sie nur das Beste erhofft.

 

Ebenso faszinierendsten fand ich die Entwicklung von Maries Schwester Lykke, die auf der ersten Blick nicht sonderlich symphatisch ist, im Laufe des Romans jedoch eine merkliche Entwicklung durchmacht. Im Vordergrund steht jedoch Marie, ihr neuer Job bei "Frau Holle" und die Entwicklung ihrer Beziehung zu dem hübschen Iren Dylan.

 

Dank Gabriella Engelmanns flüssigem und lockeren Erzählstil liest sich "Goldmarie auf Wolke 7" einfach wunderbar und man gelangt viel zu schnell ans Ende der Geschichte. Für mich heißt das nun, dass ich unbedingt auch noch die anderen Märchen lesen muss!

 

Über die Autorin

 

Die gebürtige Münchnerin Gabriella Engelmann entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, Lektorin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Märchen stand sie bisher skeptisch gegenüber – was sich mit "Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid" schlagartig geändert hat. (Quelle: Arena Verlag)

 

Fazit

 

Ein wundervolles Jugend-Märchen das zum träumen und schwärmen einlädt!

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de