Rezension | Wer die Lilie träumt von Maggie Stiefvater

Wer die Lilie träumt (Raven Boys) - Maggie Stiefvater

Beschreibung

 

Blue verbringt viel Zeit mit den Raven-Boys Gansey, Adam, Ronan und dem Geist Noah. Die Suche nach dem verschwundenen König Glendower gestaltet sich ziemlich schwierig, da die Ley-Linie zu verblassen droht. Ronan’s Begabung Gegenstände aus seinen Träumen in die Realität zu bringen wird immer stärker, und er findet sogar noch einen anderen Greywaren, der über diese Macht verfügt.

 

Während Blue und ihre Freunde Glendower näher kommen, ist der graue Mann, ein Auftragskiller, schon längst auf der Suche nach dem wertvollen Greywaren.

 

Meine Meinung

 

Bei „Wer die Lilie träumt“ handelt es sich um den zweiten Band aus der mystischen Jugendbuch Quadrologie „The Raven-Circle“ von Maggie Stiefvater. Seitdem ich den ersten Band der Reihe, „Wen der Rabe ruft“, vor zwei Jahren gelesen habe ist die Geschichte bei mir etwas in Vergessenheit geraten. Trotzdem ist es Maggie Stiefvater gelungen mich schnell mit ihrer magischen sowie etwas düsteren Geschichte zu faszinieren.

 

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Blue sowie ihre ziemlich unterschiedlichen Freunde Adam, Gansey, Ronan und Noah. Schon im ersten Band war die Clique auf der Suche nach dem verschwundenen König Glendower und sie erweckten die magische Ley-Linie zum Leben. Diese Handlung zieht sich auch durch den zweiten Band der Reihe.

 

In diesem Band spielt der charmante Auftragskiller Mister Grey eine tragende Rolle für den Ausgang, und das bunte Treiben im Fox Way (Blue’s Zuhause) lockert die Stimmung zwischendurch ordentlich auf. Trotz der atmosphärisch wundervoll gestalteten Geschichte, kam beim Lesen nicht die nötige Spannung auf. Für meinen Geschmack passierte vor allem in der ersten Hälfte des Buches, über längere Zeit einfach zu wenig, was die Handlung nach vorne treibt. Hinzu kommt die ständig spürbare Wut und Gewalt bei ein paar der Jungs, die mir gehörig auf die Stimmung geschlagen hat.

 

Zum Ende hin nimmt „Wer die Lilie träumt“ noch einmal ordentlich Fahrt auf und kann sogar noch mit etwas Spannung überraschen. Der nächste Band liegt schon zu Hause bereit, denn schließlich möchte ich auf jeden Fall erfahren, ob Blue, Gansey und Co. mit ihrer Suche erfolgreich sein werden!

 

Über die Autorin

 

Maggie Stiefvater, geboren 1981, hatte glücklicherweise immer Schwierigkeiten, ihren Hang zu Tagträumereien und Selbstgesprächen mit ihren Jobs zu vereinbaren. Anstatt also als Kellnerin, Kalligraphielehrerin oder technische Redakteurin zu arbeiten, versuchte sie es mit der Kunst. Heute lebt die New York Times-Bestsellerautorin in den Bergen Virginias, ist verheiratet, hütet zwei kleine Kinder sowie zwei neurotische Hunde und hofiert eine verrückte Katze. (Quelle: Scirpt5)

 

Information zur Reihe


1. 2013 Wen der Rabe ruft (2012 The Raven Boys)
2. 2014 Wer die Lilie träumt (2013 The Dream Thieves)
3.
2015 Was die Spiegel wissen (2014 Blue Lily, Lily Blue)
4.
2017 (voraussichtlich) (2016 The Raven King)
 
Fazit

 

Magisch und traumhaft düster.

Quelle: http://www.bellaswonderworld.de/rezensionen/rezension-wer-die-lilie-traeumt-von-maggie-stiefvater